Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Pflegekoordination Gemeinde St. Stefan

zur Übersicht

Mit Einführung der Pflegekoordination, des Sozialhilfeverbandes Hermagor, wurde in der Gemeinde eine zentrale Anlauf Position geschaffen um pflege- und hilfsbedürftige Personen wie auch pflegende Angehörige in ihrer gewohnten Umgebung zu Hause neutral Beraten und bei Anliegen unterstützen zu können. Seit der Einführung im Jahr 2019 wurden schon zahlreiche Bürger*innen in der Gemeinde beraten.

Zum Thema „Pflege“ und „pflege zu Hause“ gibt es leider immer noch viele Wissenslücken. In der Praxis sieht man oft, dass viele BürgerInnen Leistungen nicht in Anspruch nehmen, die sie eigentlich beantragen könnten. Deshalb ist es wichtig, die Menschen zu diesen Themen zu beraten und sie auch gleich vor Ort bei Antragstellungen aller Art zu unterstützen.

Zu den häufigsten Themen gehört das Pflegegeld aber auch Einsprüche zum Pflegegeld. Die wenigsten wissen, dass es die Möglichkeit gibt, wenn der Antrag auf Zuspruch oder Erhöhung von Pflegegeld abgelehnt wurde oder die Pflegestufe zu niedrig ausgefallen ist, einen Einspruch einzulegen. Ein großes Thema ist auch immer die barrierefreie Adaptierung der Wohnräume (Badezimmer, WC oder Treppenlift), hierzu gibt es einen Einmalzuschuss von 50% der förderbaren Kosten. Ein barrierefreier Umbau von Sanitärräumen kann auch als Vorsorgemaßnahme durchgeführt werden, wenn die Baubewilligung mindestens 20 Jahre vor Antragseinreichung ausgestellt worden ist.

Weitere Themen sind z.B.: Mobile Dienste, 24h-Betreuung, Kurzzeitpflege, Zuschuss zu Heilbehelfen, Pflegeförderung, u.v.m.

Dieses Serviceangebot ist für Sie vollkommen kostenlos und jeden 1. Mittwoch im Monat findet in der Gemeinde ein Sprechtag statt, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr.

Für eine telefonische Terminvereinbarung melden Sie sich bitte bei Herrn Pernull direkt.

Markus Pernull, BSc

Tel: 0664 135 9964