Gemeinde St. Stefan im Gailtal

25 Jahre Kinder-Sicherheitsolympiade (KSO)

zur Übersicht

Beim gestrigen Bezirksbewerb Hermagor der Kinder-Sicherheitsolympiade (KSO) 2022 setzte sich am Schulsportplatz der örtlichen Mittelschule die Volksschule Dellach/Gail (LehrerInnen: Claudia Kanzian, Heinrich Ebenwaldner) vor der Volksschule Hermagor 4a (Lehrerin: Christina Ball) durch. Der 3. Platz ging an die Volksschule St. Stefan/Gail (LehrerInnen: Ines Srienc, Charlotte Egger). Insgesamt nahmen an dem Safety-Spiel zehn sicherheitsbegeisterte Teams teil.

Mit dem verdienten Sieg hat sich die Volksschule Dellach/Gail das Ticket für das große Landesfinale in Klagenfurt am Mittwoch, 22. Juni 2022, gesichert, und ist hiermit Anwärterin für den Titel „Sicherste Volksschule Kärntens 2022“.

Die Platzierungen

1. VS Dellach, 416 Punkte

2. VS Hermagor 4a, 373 Punkte

3. VS St. Stefan, 369 Punkte

4. VS Tröpolach, 346 Punkte

5. VS Egg, 338 Punkte

6. VS Weißbriach, 320 Punkte

7. VS Hermagor 4m, 306 Punkte

8. VS Kirchbach, 296 Punkte

9. VS Gundersheim, 267 Punkte

10. VS BZ Lesachtal, 261 Punkte

Ihr Sicherheits- und Selbstschutzwissen stellten die Kinder der 4. Volksschulklassen bei den vier Klassenbewerben „Safety-Spiel für Lebensretter“, „KLV-Radfahr-Bewerb“, „Landesjugendreferat-Löschbewerb“ und „AUVA-Gefahrstoff-Puzzle" unter Beweis. Ziel der KSO ist, sich selbst und andere vor Gefahren schützen und im Notfall die richtigen, oft lebenswichtigen Schritte zu setzen. 

Gemeinsam spielerisch lernen und lachen 

„Mit einer Mischung aus spielerischem Wissens-Check, viel Bewegung im Freien und maximalem Spaß am gemeinschaftlichen Miteinander ist der heutige Bezirksbewerb richtig gut gelaufen,“ freute sich der Präsident des Kärntner Zivilschutzverbandes, Rudolf Schober, nach der zweijährigen Pandemiepause.

 

Der Stopp habe, so Schober, unsere Kinder in ihrer sozialen Interaktion und in ihren körperlichen Aktivitäten massiv eingeschränkt. Die Kinder-Sicherheitsolympiade werde dazu beitragen, ihr physisches und psychisches Wohlbefinden wieder zu stärken. 

  •  

Beim heurigen 25-Jahr-Jubiläum der Kinder-Sicherheitsolympiade, die der Zivilschutzverband in Zusammenarbeit mit der AUVA und der Bildungsdirektion Kärnten veranstaltet, nehmen kärntenweit rund 1.650 Kinder bzw. 88 Schulen aus zehn Bezirken teil. 

Morgen Bezirksbewerb Villach Land & Villach Stadt

Der Bezirksbewerb Villach Land & Villach Stadt findet morgen, Donnerstag, 2. Juni 2022, 8:00-12:00 Uhr, am Sportplatz Velden (Schlechtwetter-Location: Eishalle Velden) statt.  

Folgende Ehrengäste waren heute bei der feierlichen Eröffnung mit Hissen der olympischen Fahne und Entzünden des olympischen Feuers bzw. bei der Siegerehrung: BH Mag. Günther Fiat, LAbg. Luca Burgstaller, Bgm. von Hermagor, LAbg. Leopold Astner und Vzbgm. Irmgard Hartlieb mit AL Bernd Resch sowie StR Hannes Burgstaller, Bgm. von Kirchbach, Markus Salcher, Bgm. von Gitschtal, Christian Müller, Vzbgm. von St. Stefan, Astrid Ebenwaldner, Polizei-Chefinspektor Paul Schnabl, Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiterin Elisabeth Wiedenig, Ostv. Rudolf Karner, Militärkommando Kärnten, AFK Robert Koppensteiner, FF Förolach, Rettungssanitäter Martin Regittnig, Rotes Kreuz Hermagor, Renate Janach, Österreichische Rettungshundebrigarde Kärnten, Lorenz Plötz, Sicherheitsbeauftragter Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA, Bernd Philippitsch, Regionalleiter Kärntner Landesverischerung und die Kärntner Zivilschutz-Gemeindeleiter Rene Pettauer und Baltasar Mitterer.

Eine große Veranstaltung wie die Kinder-Sicherheitsolympiade ist nur machbar aufgrund der zahlreichen Freunde und Gönner des Bewerbs. Allen voran tragen die Kärntner Rettungs- und Blaulichtorganisationen sowie das Bundesheer wesentlich zum Gelingen der Safety-Tour bei.  

 

Seite /