Nur ein Schluck Wasser

Tina Troepfeli

Die Gemeinde St. Stefan verfügt über unterschiedliche Anziehungspunkte zum Thema Natur. Ein großes regionales Potential liegt im Bereich des Wassers. So sind z. B. das Feuchtbiotop Sieblerbad oder das Erlebnis- und Naturbad Vorderberg nur zwei der „Hot Spots“, die das Gebiet zu bieten hat. Unsere Gemeinde hat sich daher Gedanken gemacht, wie wir diese besser nützen könnten und hat das Projekt „Nur ein Schluck Wasser“ ins Leben gerufen. Durch die finanzielle Unterstützung des Ständigen Sekretariats der Alpenkonvention, aufgrund der Erlangung des 2.Preises beim Wettbewerb „Projekte zur Umsetzung der Alpenkonvention“ unter der Kategorie „Umsetzung der Deklaration Bevölkerung und Kultur“ war es möglich, Wege für die Verwirklichung des Projektes einzuleiten. Ziel ist es, einen nachhaltigen Umgang mit unseren Wasserquellen, den spielerischen Umgang mit Wasser zu vermitteln und das Bewusstsein der Menschen zum Thema Wasser zu stärken. 

Widderschacht für den "Brunnen beim Kreuz" wurde restauriert

Experimentieren mit Wasser

Das Projekt "Nur ein Schluck Wasser" erlangt den 2. Preis


Mit finanzieller Unterstützung des Ständigen Sekretariats der Alpenkonvention konnte das Projekt „Nur ein Schluck Wasser“ in der Gemeinde St. Stefan im Gailtal in Gang gesetzt und verwirklicht werden.

Projektbeschreibung

  „Wer zur Quelle gehen kann, der gehe nicht zum Wassertopf.“ (Leonardo da Vinci)

Ausflug der NMS Nötsch zur Grazi Mühle

Im Rahmen des ÖKOLOG-Tages sind die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Neue Mittelschule Nötsch zur Grazi-Mühle nach St. Paul gewandert.

Befragung in der Volksschule der Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Christina Assek führte in der 4. Klasse der VS St. Stefan im Gailtal eine Befragung zur Verbesserung der natürlichen Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde durch.

Kindergartenkinder forschen

Im Rahmen des Projektes „Nur ein Schluck Wasser“ besuchte Projektassistenz Christina Assek den Kindergarten der Gemeinde St. Stefan im Gailtal in Vorderberg, um unserem kleinsten Klientel die natürlichen Wasservorkommnisse der Gemeinde und die Nutzung dieser, als auch den naturgerechten Umgang mit den Quellen bewusst zu machen.

Befragung zum Thema "Naturraumpotentiale der Gemeinde St. Stefan im Gailtal"

Es wurde eine Befragung zum Thema "Naturraumpotentiale der Gemeinde St. Stefan im Gailtal" durchteführt. Die Gemeinde erhoffte sich, aus den einzelnen Befragungen zu schöpfen um in näherer Zukunft die eine oder andere Idee zu verwirklichen.

Ein Tag des Staunens

Am 28.06.2013 fand mit den Interviewpartnern eine Exkursion zur Wassererlebniswelt Fallbach und ins Pankratium Gmünd statt. Es war für alle Beteiligten ein wunderschöner Tag mit tollen Eindrücken