"Sloze - Tränen"

ProjEggt Chor

Wenn durch die Musik Tränen (windisch: sloze) sich den Weg über die Wangen suchen, man verstohlen nach einem Taschentuch greift, wie es bei den beiden Konzerten des „ProjEGGT“-Chores am 22. und 23. Juni in Hermagor und St. Stefan passiert ist, dann hat es auf der Herzensebene zwischen Chor und Publikum gefunkt.
Wurzeln, die in Vergessenheit geraten zu sein schienen, wurden wieder zum Leben erweckt. Wunderbare Texte – für viele nicht verständlich, aber dafür spürbar durch die bewegenden, unter die Haut gehenden Melodien.
Es waren 2 Männer, Franz Mörtl und Krieber Klaus, die es geschafft haben, ein einzigartiges Projekt zu realisieren. Nach langer  Vorbereitungszeit und Feldforschung gelang es der „Legende“ Franz Mörtl in  einem kurzen Zeitraum  (3 Monate) aus einem „kunterbunten Haufen“ einen homogenen, harmonischen Klangkörper zu formen, der mit voller Begeisterung und Freude aufzuleben begann. Sein Dirigat zog alle Sängerinnen und Sänger in seinen Bann und beseelte die alten Weisen (Satz: Franz Mörtl). Lieder, die das Leben schrieb, ein Wechselspiel von Freude und Trauer, begleitet von einer Moderation des begnadeten Sprechers Hans Mosser, dem es gelang, auch der Sprache nicht mächtigen Zuhörern die Tiefe Verbundenheit zu den Wurzeln zu vermitteln.
Bis spät in die Nacht hinein, im heimeligen Ambiente der St. Stefaner Ortsburg, konnte man die zu Herzen gehenden Lieder noch genießen.
DANKE an ALLE die es ermöglicht haben, diese beiden Konzerte aktiv oder als Zuhörer zu erleben. Ein besonderer Dank aber geht an Hannelore Thurner, Annemarie Robin, Johanna Hebein und Hermann Wiegele, die durch Ihre Weitergabe der Lieder den Fortbestand dieser „Schätze“ gesichert haben.

Nach 3 Monaten intensiver Projektarbeit, konnte unter der Chorleitung von Franz Mörtl ein wunderschönes Konzert auf der "Burg" St. Stefan stattfinden!

 

Bgm. Hans Ferlitsch bedankte sich mit herzerwärmenden Worten beim Chorleiter Franz Mörtl, Initiator Klaus Krieber und allen Mitwirkenden des ProjEggt-Chores sowie dem Vorderberger Frauenchor, der für die Veranstaltungsvorbereitungen in St. Stefan zuständig war, für den gelungenen Abend und besonders für die Pflege und den Fortbestand unseres kulturellen und sprachlichen Brauchtums.