Kindersicherheitsolympiade in St. Stefan im Gailtal

Kindersicherheitsolympiade

Der Bezirksbewerb der Kindersicherheitsolympiade – veranstaltet vom Kärntner Zivilschutzverband, der AUVA und der Schulbehörde – wurde am 04. Mai 2011 am Sportplatz Sussawitsch ausgetragen. Am Programm standen Klassenbewerbe und Spiele, bei denen die Schülerinnen und Schüler ihr Sicherheitswissen testen und dabei auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten.

Die vierte Klasse der Volksschule St. Stefan, am Foto mit Klassenlehrerin VOL Mag.a Claudia Leitner, erreichte mit einem Rückstand von nur drei Punkten den ausgezeichneten zweiten Platz! Die Mädchen und Buben der Volksschule Timau-Cleulis aus Friaul, die als Gastschule am Bezirksbewerb teilnahm, sicherten sich den ersten Platz und werden beim Landesbewerb den Bezirk Hermagor vertreten. Details (Bericht und zahlreiche Bilder) in der Homepage der Volksschule St. Stefan: www.vs-st-stefan-gail.ksn.at

 

 Nach der feierlichen Eröffnung – die Ansprachen der Ehrengäste (Bürgermeister Hans Ferlitsch, Bezirkshauptmann Mag. Dr. Heinz Pansi und Bezirksschulinspektor Michael Lamprecht) und das Hissen der olympischen Flagge gehörten auch dazu – standen Klassenbewerbe und Spiele auf dem Programm.


Diese „Olympiade“ umfasste: Würfelquiz, Handyspiel, Radfahrbewerb-Notrufnummernspiel, Gefahrenpuzzle und Löscheinsatz mit Kübelspritzen. Das Rahmenprogramm bestand u. a. aus einer Geräteschau der Polizei, von Einsatz- und Rettungsorganisationen sowie Schauvorführungen.