„HERBSTFEST“ – FEIER ZU EHREN DER ÄLTEREN GENERATION

Herbstfest der Senioren

Wie bereits in den vergangenen Jahren fand am Sonntag, dem 17. Oktober 2010,  die traditionelle „Feier zu Ehren der älteren Generation“ im Kultur- und Gemeindezentrum St. Stefan statt. Das Motto lautete „Herbstfest“, das Wetter zeigte sich jedoch bereits winterlich, von höheren Lagen lachte schon der Schnee herunter.
Der Einladung von Bgm. Hans Ferlitsch und GR Margit Gallautz waren sehr viele Pensionistinnen und Pensionisten gerne gefolgt. Sie wurden nicht enttäuscht, weder kulinarisch noch akustisch.
Zu Beginn brachten die Kindergartenkinder 3 Lieder („Guten Tag liebe Leute“, „Wenn sich die Igel küssen“ und „Spannenlanger Hansl-nudeldicke Dirn“) und einen Fallschirmtanz zum israelischen Lied „Heute ist ein schöner Tag“ dar, die Zuhörer und –seher waren auf der Stelle gut gelaunt.
GR Margit Gallautz (Obfrau des Familienausschusses) und Bgm. Hans Ferlitsch begrüßten die SeniorInnen der Gemeinde St. Stefan sowie zahlreiche Ehrengäste unter ihnen die Altbürgermeister Hans Schumi LR i.R. und Hans Rogi sowie Vizebgm. Markus Brandstätter, die Gemeinderäte Rene Rupnig, Arnold Tschurwald und Gernot Pipp auf das Herzlichste.
Bgm. Ferlitsch bedankte sich eingangs für die Organisation dieses Festes bei GR Margit Gallautz , bei den SPÖ-Frauen unter der Obfrau Brigitte Karner sowie dem Roten Kreuz für die kulinarische Verköstigung und bei den Kindergartenkindern mit Leiterin Monika Schoitsch und ihrer Mitarbeiterin Helga Marko,  bei der Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Gerlinde Kaiser sowie bei der jungen Truppe der Volksmusik Bacher (Lea, Michael, Manuel und Stefan).
Der Bürgermeister betonte, wie schön es sei, dass die heutigen Kinder so gut erzogen sind, alle haben sich für das kleine Geschenk für den Auftritt ganz artig bedankt. Der DANK ist ganz wichtig, auch war am Vormittag der Erntedankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Stefan.
Der Nachmittag „Zu Ehren der älteren Generation“ soll die Gelegenheit bieten, dass sich die Menschen in zwangloser Atmosphäre bei Musik, gutem Essen, einem Kaffee mit Kuchen das Neueste berichten und sich unterhalten können, es sollen die Menschen zusammengeführt werden. Bgm. Ferlitsch berichtete über die neuesten Entwicklungen im Gemeindegeschehen (z.B. über den Stand der Verbauungsarbeiten am Vorderberger Bach, den Stand der Planung des Baues  des Pflegeheimes  usw.).
Nach einem ausgiebigen Essen, es gab Gulasch mit Spätzle und Semmel, lud die Seniorentanzgruppe die SeniorInnen mit dem Lied „Eine kleine Schaffnerin“ zu einer Tramwayfahrt nach Wien ein. Auch überzeugten sie mit dem „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ und einem “steirischen Sirtaki-Tanz“ und bewiesen wieder einmal eindrucksvoll, dass Bewegung und Tanz keine Frage des Alters sind.
Bei Kaffee und Kuchen, gebacken von den Eltern der Kindergartenkinder, und den schwungvollen Weisen der Volksmusik Bacher klang der Nachmittag gemütlich aus. Manuel Bacher spielte auf seiner Ziehharmonika zudem noch so manche schöne Melodie.
Der Tenor der Senioren: „Es war wieder ein überaus gelungener Nachmittag – ein herzliches Dankeschön den Organisatoren!“.


Die SeniorInnen sind gerne der Einladung zu einem gemütlichen Nachmittag gefolgt

Karin Steffler hat den Saal schön dekoriert und gleich 2 „Senioren“ auf die Bühne gesetzt


Die Kindergartenkinder überzeugten mit ihren Liedern und dem Fallschirmtanz

3 Musiker-Generationen „Bacher“ auf der Bühne: v.l.n.r. Manuel und Stefan mit ihrem Vater Rudolf, Opa Rudolf,  Lea und Michael mit ihrem Vater Manfred Bacher

Die Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Gerlinde Kaiser zeigte, dass Bewegung gesund und keine Frage des Alters ist

Für das Service und die Bewirtung sorgten in bewährter Weise die SPÖ-Frauen unter Brigitte Karner und diesmal war das Rote Kreuz für die Zubereitung des schmackhaften Essens verantwortlich