Feuerwehr Köstendorf: Übergabe des neuen Fahrzeuges

Bericht der Feuerwehren

Am Montag, dem 24.01.2011 war es soweit: mit Spannung erwartete die FF Köstendorf ihr neues „Arbeitsgerät“. Um 19:30 traf das, von Mercedes gefertigte, 5,5 Tonnen schwere, technisch modernst ausgestattete Kleinlöschfahrzeug beim Feuerwehrhaus Köstendorf ein. Überstellt wurde das Fahrzeug von drei Mannschaftsmitgliedern der FF Köstendorf. Für den Neuerwerb mussten im Vorfeld bauliche Veränderungen am Feuerwehrhaus vorgenommen werden. Aufgrund der Höhe des Fahrzeugs wurde der Boden tiefer gelegt und das Garagentor erneuert. Die zahlreichen Interessierten konnten sich bei der Vorführung von den Funktionen und der technische Handhabung überzeugen.
Auf die Mannen der FF Köstendorf kommt auch fahrtechnisch eine Herausforderung zu: da für das schwere Gerät ein C Führerschein notwendig ist, steht in Kürze eine spezielle Feuwerwehr-Fahrausbildung an.

Bgm. Hans Ferlitsch und Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin würdigten die besonders gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde St. Stefan und den Gremien des Bezirksfeuerwehrkommandos. Dem Einsatz der Gemeinde St. Stefan unter Bgm. Hans Ferlitsch ist es zu verdanken, dass die FF Köstendorf mit einem neuen Fahrzeug ausgestattet wurde und dieses vorzeitig geliefert wurde.
Beim gemütlichen Zusammensein im FF Haus ließ man den denkwürdigen Abend ausklingen.


Das neue Fahrzeug der FF Köstendorf wurde mit großer Freunde entgegengenommen.


Schlüsselübergabe durch den Bürgermeister, v.l.n.r. GFK Helmut Mörtl, OFK Ing. Michael Druml, Bgm. Hans Ferlitsch, BFK Ing. Rudolf Robin und GR Robert Druml.

Autor: Mag. Iris Langegger
Fotos: HaMa