Feier zu Ehren der älteren Generation

Tag zu Ehren der älteren Generation

„Herbstfest“ war das Motto der diesjährigen Feier zu Ehren der älteren Generation, die am Sonntag, den 30. Oktober 2011 im Kultur- und Gemeindezentrum St. Stefan bei strahlend schönem Herbstwetter – passend zum Motto – stattfand.

So viele Penisonistinnen und Pensionisten wie noch nie waren der Einladung von Bgm. Hans Ferlitsch und GR Margit Gallautz gefolgt. Das zeigt, dass das Angebot, einen gemütlichen Nachmittag in familiärer Atmosphäre mit kulinarischem und musikalischem Verwöhnprogramm, gerne angenommen wird.

Die Feier wurde mit einem Auftritt der Kinder des Kindergartens der Gemeinde eingeleitet. Unsere kleinsten Mitbürger brachten 5 Lieder und 2 Tänze dar. Unterstützt wurden sie von den Kindern der altersübergreifenden Gruppe, die bereits die Volksschule besuchen und im Kindergarten am Nachmittag betreut werden. Die anwesenden Omas und Opas freuten sich über die Darbietungen unserer Kindergartenkinder.

GR Margit Gallautz (Obfrau des Familienausschusses) und Bgm. Hans Ferlitsch begrüßten die SeniorInnen der Gemeinde St. Stefan sowie die zahlreichen Ehrengäste, u.a. Altbgm. ÖR Hans Schumi, Altbgm. Hans Rogi und Dir. i.R. OSR Irmgard Rogi, Dir. i.R. OSR Vinzenz Kleewein, Dr. Walter Tomantschger, Pfarrer KR Gerhard Cuder sowie die GR-Kollegen Vizebgm. Markus Brandstätter, GR Robert Druml, GR Rene Rupnig und GR Arnold Tschurwald.

Bgm. Hans Ferlitsch erwähnte in seinen Grußworten die Wichtigkeit der ärztlichen Versorgung und der Apotheke im Ort, da ja besonders ältere Menschen nicht immer mobil sind,  und dankte Frau und Herrn Dr. Tomantschger für das Engagement. Er appellierte auch an die Anwesenden, mit dem Gut Gesundheit sorgsam umzugehen und besonders auf die Vorbeugung zu achten. 
Er betonte auch, dass es in diesem Jahr gelungen ist, im Kindergarten eine alterserweiterte Gruppe zu installieren und somit haben die Volksschüler die Möglichkeit, nach Schulschluss  im Kindergarten die Nachmittagsbetreuung zu besuchen. Dadurch ist es auch möglich, im Kindergarten weiterhin 2 Gruppen zu führen. Ein Dank an die Mitarbeiter des Kindergartens, Kindergartenleiterin Monika Schoitsch, Kindergärtnerin Petra Mörtl, Kindergartenhelferin Helga Marko und Köchin Monika Schmidt.

Damit der Schulstandort St. Stefan gesichert bleibt, ist geplant, ein Bildungszentrum im Volksschulgebäude einzurichten, in dem auch die Musikschule, der Kindergarten und die Nachmittagsbetreuung integriert sind. Die Ortsmusikschule unter der Leitung von Margot Lackner betreut in der Gemeinde derzeit bereits  70 Musikschüler.  Außerdem teilte Bgm. Ferlitsch mit, dass heuer 5 Schüler aus der ehemaligen Volksschule Görtschach in St. Stefan die Schule besuchen. Der angebotene Slowenisch-Unterricht gewährleistet, dass derzeit die 4-Klassigkeit der Volksschule erhalten bleibt.

Die Errichtung des Sozialzentrums (Pflegeheim) schreitet zügig voran. Mitte 2012 soll es bezugsfertig sein. Besonders erfreut zeigte sich Bgm. Ferlitsch darüber, dass bereits mehrere ehemalige Gemeindebewohner sich nach dem Fertigstellungstermin erkundigt haben und dann wieder in die Heimat zurückkehren möchten, um den Lebensabend in unserem Altenwohn- und Pflegeheim zu verbringen. Motto für das Pflegeheim: Wo der Mensch im Mittelpunkt steht!
Bgm. Ferlitsch dankte auch im Besonderen den Essenszustellern des Roten Kreuzes, die zu 30 Personen im Gemeindegebiet das „Essen auf Rädern“ bringen. Sie machen dies in ihrer Freizeit und unentgeltlich!
Er bedankte sich auch bei den Mitwirkenden: dem Kindergarten-Team, der treffpunkt:TANZ-Gruppe unter der Leitung von Gerlinde Kaiser und der Volksmusik Bacher (Lea, Michael, Manuel und Stefan Bacher), den SPÖ-Damen unter der Leitung von Brigitte Karner, die für die Bewirtung der Gäste mit Wiener Schnitzel vom Fleischer Smole und selbst zubereitetem Kartoffelsalat  zuständig waren. Die ausgezeichneten Kuchen und Torten wurden von den Eltern der VS-Kinder gebacken, Dank an den Elternvereinsobmann Kurt Wiegele
Außerdem bedankte er sich bei Amtsleiter Peter Sternig und seinem Team im Amt und Bauhof  für die zufriedenstellende Arbeit, auch im Hinblick auf die zeitaufwändige Arbeit an den Mitteilungsblättern der Gemeinde, die für alle Gemeindebürger informativ und interessant gestaltet sind.
Zum Abschluss gab Bgm. Ferlitsch den Anwesenden noch einen Denkanstoß:
Man kann seinem Leben nicht mehr Stunden geben, aber man kann seinen Stunden mehr Leben geben!

Es ist sehr schön, dass die älteren Gemeindebürger der Einladung von
Bgm. Hans Ferlitsch und GR Margit Gallautz so zahlreich gefolgt waren

 



Die Kindergartenkinder erfreuten die Besucher, ganz besonders aber freuten
sich die Großeltern über den Auftritt ihrer Enkelkinder

 

Die treffpunkt:TANZ-Truppe zeigte, dass man auch im Alter noch agil
im Kopf und auch in den Beinen sein kann


 



Manuel, Stefan, Lea und Michael Bacher unterhielten mit ihren Volksmusikstücken die
Senioren, Opa Rudolf, langjähriger Kapellmeister der Trachtenkapelle „Alpenland“ Matschiedl  kann stolz auf seine Enkel sein

 

Die Gewinner der Blumenolympiade 2011 wurden von Vizebgm. Markus Brandstätter geehrt
und erhielten als Dank einen Gutschein der Gärtnerei Rimmele.
V.l.n.r.: Bgm. Ferlitsch, Hermine Rogy, Elfriede Robin, Elfriede Mathei und Vizebgm. Brandstätter

 



GR Gallautz und Bgm. Ferlitsch sowie die Ehrengäste zeigten sich von den Darbietungen der Volksmusik Bacher sehr angetan

Die fleißigen SPÖ-Frauen zeigten für das Service und die Bewirtung bei der Veranstaltung verantwortlich. Die wunderschöne Dekoration gestaltete Brigitte Karner – ein herzliches Dankeschön an alle!

Am Sonntag, dem 11. Oktober fand die diesjährige „Feier zu Ehren der älteren Generation“ im Kultur- und Gemeindezentrum St. Stefan statt. Sie stand unter dem Motto „Herbstfest“.
GR Margit Gallautz (Obfrau des Familienausschusses) und Bgm. Hans Ferlitsch konnten auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, u.a. Altbgm. ÖR Hans Schumi, Altbgm. Hans Rogi und Dir. i.R. OSR Irmgard Rogi, Dir. i.R. OSR Vinzenz Kleewein, Dir. i.R. OSR Wilhelm Millonigg, Pfarrer Mag. Seweryn Klimek und Pfarrer Gerhard Cuder, Othmar Schoitsch als Vertreter der Pensionistenvereines St. Stefan sowie die GR-Kollegen Vizebgm. Markus Brandstätter, DI Alfred Egger, Arnold Tschurwald, Robert Druml und Rene Rupnig.
Bgm. Hans Ferlitsch betonte in seiner Ansprache, dass der Standort der Musikschule in St. Stefan abgesichert ist und wie wichtig es ist, dass die Kinder musikalisch erzogen werden und dann auch bei verschiedenen Kulturträgern gerne mitwirken. Die Gemeinden hat die Weltwirtschaftskrise ebenso getroffen, wie auch den Bund und die Länder. Wir werden aber trotz sinkender Ertragsanteile versuchen, die Gebühren nicht zu erhöhen sondern es wird nur eine Indexanpassung geben. Die Planung des Seniorenheimes läuft und ist in der Zielgerade.
Pfarrer Mag. Seweryn Klimek begrüßte auch die SeniorInnen und würde sich sehr wünschen, wenn er in seiner Kirche auch so viele Besucher begrüßen könnte. Er betonte, dass die Großeltern für die Kinder besonders auch in religiöser Erziehung enorm wichtig sind. Pfarrer Mag. Klimek ist immer bestrebt, die Jugend in seine Pfarrarbeit  einzubinden.
Die zahlreich erschienenen Seniorinnen und Senioren durften bei schönem Herbstwetter den Ziehharmonika- und Gitarrenklängen der SchülerInnen der Ortsmusikschule (Christiane Madritsch, Verena Millonig, Linda Seher, Roman Brandstätter, Simon Millonig und David Plozner) unter der Leitung von Margot Lackner lauschen.
Vizebgm. Markus Brandstätter konnte die diesjährigen Sieger der Blumenolympiade begrüßen und überreichte als Dankeschön fürs Mitmachen jedem eine Urkunde sowie einen Gutschein für Blumenerde und Dünger.
Für das gute Service und die kulinarische Verköstigung sorgten die SPÖ-Frauen unter der Leitung von Brigitte Karner mit Schweinsbraten der Fleischerei Peter Smole  sowie Serviettenknödel und Sauerkraut.
Die Mütter der Volksschulkinder haben für unsere SeniorInnen ein abwechslungsreiches Torten- und Kuchenbuffet gebacken.  Es wurden von den Besuchern regelrecht „gestürmt“.
Karin Steffler zeigte sich für die schöne, herbstliche Dekoration verantwortlich.
Die Besucher zeigten sich erfreut darüber, bei schöner Musik, gutem Essen und Trinken und Unterhaltung mit Bekannten, die man oftmals  schon länger nicht gesehenen hat, einen gemütlichen Nachmittag verbringen zu können.



Die Senioren waren sehr zahlreich der Einladung gefolgt.



Die SchülerInnen der Ortsmusikschule  St. Stefan begeisterten die SeniorInnen. Am Bild auch Ausschussobfrau GR Margit Gallautz, Bgm. Hans Ferlitsch, Pfarrer Mag. Seweryn Klimek und Orstmusikschulleiterin Margot Lackner (v.l.n.r.).



Das abwechslungsreiche Torten- und Kuchenbuffet wurde von den Müttern der Volksschulkinder gebacken.



Die fleißigen Helferinnen sorgten dafür, dass der Nachmittag für die Gäste angenehm verläuft.



Kulturreferent Vizebgm. Markus Brandstätter überreichte den Gewinnern der diesjährigen Blumenolympiade eine Urkunde und einen Gutschein.