Altenwohn- und Pflegeheim St. Stefan, Bettenanzahl fixiert

Info

Am 1. Juli 2009 fand in Schmölzing auf dem zur Bebauung vorgesehenen Grundstück eine Aussprache, bei der Landesrat Mag. Christian Ragger (Sozialreferent des Landes Kärnten), Bezirkshauptmann Mag. Dr. Heinz Pansi (als Geschäftsführer des Sozialhilfeverbandes Hermagor),  LAbg. Ing. Helmut Haas, Bgm. Hans Ferlitsch, GV Manfred Mischelin (als Vorsitzender des Sozialhilfeverbandes Hermagor) und  AL Peter Sternig teilnahmen.

LR Ragger sagte im Zuge dieses Gespräches zu, dass dieses für unsere Gemeinde sehr wichtige Sozialprojekt durch die AVS Kärnten mit folgender Bettenzahl verwirklicht werden kann: 50 normale Betten und 10 Betten für die Kurzzeitpflege. Weiters kann in diesem Sozialzentrum  eine Tagesbetreuungsstätte mit 10 Plätzen  für behinderte Jugendliche untergebracht werden.

Bgm. Ferlitsch dankte dem Sozialreferenten LR Ragger für die Unterstützung durch das Land Kärnten sowie dem Sozialhilfeverband Hermagor für die bisherigen Aktivitäten und Vorarbeiten zur Errichtung des Altenwohn- und Pflegeheimes (inkl. Tagesbetreuungsstätte) in der Gemeinde St. Stefan, die nunmehr so weit gediehen sind, dass die Planungsphase fortgesetzt werden kann.

 
Auf diesem Grundstück in Schmölzing wird das Altenwohn- und Pflegeheim errichtet werden. Am Foto v.l.n.r.: GR Manfred Mischelin, BH Mag. Dr. Heinz Pansi, LR Mag. Christian Ragger, LAbg. Ing. Helmut Haas, Bgm. Hans Ferlitsch und AL Peter Sternig.