Almfest auf der St. Stefaneralm - „Wo sich Menschen und Tiere wohlfühlen“

Almfest auf der St. Stefaneralm

Bereits zum fünften Mal wurde am zweiten Augustsonntag auf der St. Stefaneralm das Almfest durchgeführt. Seit der Neuerrichtung des Almkreuzes durch die Jagdpächter Bgm. Hans Ferlitsch, Hans Plesin sowie Anton und Baldur Robin und dem Aufsichtsjäger Hans Moritsch, wird dieses Fest alle zwei Jahre durchgeführt.
Trotz des relativ schlechten Wetters, es regnete bis in den Vormittag hinein, kamen zahlreiche Mitglieder der St. Stefaneralm mit deren Freunde und Bekannte zum Fest. Mitgefeiert haben auch u.a. Bgm. Hans Ferlitsch, Ing. Josef Obweger – der Obmann des Kärntner Almwirtschaftsvereines sowie einige ehemalige Halter/innen der St. Stefaneralm.
Dieses Almfest ist nicht als Megaevent ausgelegt. Es sollen die Freunde der St. Stefaneralm einen gemütlichen Tag erleben. Denn Festgottesdienst zelebrierte schon in gewohnter Weise Pfarrer Johann Fercher, der auch auf „unser Sein“ in der Predigt einging. Nach dem Festgottesdienst wurde, bei Speis und Trank, dieser Tag bis in die Abendstunden gefeiert.

Mehr von der St. Stefaneralm im Internet unter www.unserealm.at.tf

 


v. l. nach r.: Ing. Josef Obweger, Mag. Margit Maier-Wohlmuth*, Oswald Wohlmuth*, DI Gerd Sandrieser*, Halter Franz Mößlacher, Obmann Johann Flaschberger, Helmut Sandrieser*, Bgm. Hans Ferlitsch, Pfarrer Johann Fercher. (* ehemalige Halter auf der St. Stefaneralm)


Almbewirtschaftung ist Erhaltung unserer Kulturlandschaft!