MRAS – Übung der Feuerwehren der Gemeinde St. Stefan

Übungsannahme war die Bergung einer verletzten Person im steilen Gelände. Daher wurden um ca. 16 Uhr alle Feuerwehren der Gemeinde zur Übung alarmiert. Die Übungsleitung übernahm die Feuerwehr Vorderberg mit Übungsleiterin OFM Katrin Druml. Dabei wurde zuerst das Übungsgebiet Richtung Kotschitz Alm (Kleepwiese) von den Feuerwehren abgesichert. Danach wurden zwei MRAS – ausgebildete Feuerwehrmänner zur verletzten Person passiv abgeseilt. Dafür musste ein Stand an der Spitze der Felswand errichtet werden. Diese 2 Kameraden versorgten die verletzte Person und stabilisierten sein gebrochenes Bein. Um die verunglückte Person zum Fuβ der Felswand bringen zu können wurde eine Seilbahn aufgebaut. Über diese Seilbahn wurde der Verletzte in einem Rettungssitz abgeseilt. Die beiden Feuerwehrmänner wurden nach der Rettungsaktion passiv zum Fuβ der Felswand abgeseilt. Es wurde ebenfalls durch einen Feuerwehrkamerad das aktive Abseilen vorgeführt. Danach wurde eine Nachbesprechung der Übung durchgeführt.

Um einen reibungslosen Ablauf dieser Übung gewährleisten zu können, wurde dieses Scenario mit 2 Personen der Bergrettung auf 2 Tagen 5 mal durchprobiert. Daher gilt ein groβer Dank den Bergretter Stefan Golobic. Von seitens der Feuerwehr Vorderberg gilt ein groβer Dank an OFM Lach Daniel, welcher mit dem Bundesheer und der Bergrettung diese Übung ins Leben berufen hat und an BI Schmid Thomas welcher an beiden Tagen vor Ort war und die Übung vorbereitet hat.

                                                                                              GFK OBI Michael Druml